Langzeit-Blutdruckmessungen

 

Das Gerät zur Langzeit-Blutdruckmessung besteht aus einer Blutdruckmanschette, die sie für 24 Stunden dauerhaft am Oberarm tragen und einem kleinen Kästchen an einem Gürtel, durch den die Blutdruckmanschette aufgeblasen wird.  

 

Das Gerät misst den Blutdruck über einen Zeitraum von 24 Stunden regelmäßig alle 20 (nachts 30) Minuten und zeichnet ihn auf. Am nächsten Tag werden die Blutdruckwerte von uns ausgelesen und Blutdruck-Profil erstellt. Während Sie das Gerät tragen, führen Sie ein Protokoll über Ihre Tätigkeiten in dieser Zeit durch. So kann später der Blutdruck bestimmten Tätigkeiten zugeordnet werden.

Während der Langzeit-Blutdruckmessung sollten Sie Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen. Lediglich während des Messens müssen Sie den Arm ruhig halten, um die Messung nicht zu stören.

 

Fragen sie am Tresen nach einem Termin.