Lungenfunktionstest

 

Eine Untersuchung der Lungenfunktion ist angezeigt, wenn die Atmung gestört ist, zum Beispiel bei Asthma bronchiale oder bei chronischem Husten.

Erfasst werden die maximale Einatmung und Ausatmung und die maximale Geschwindigkeit, mit der ausgeatmet werden kann. Die Untersuchung erfordert eine gute Mitarbeit. Sie atmen über ein Mundstück in das Lungenfunktionsgerät, wobei Ihre Nase mit einer Nasenklemme verschlossen wird. Sie atmen so tief wie möglich ein und so kräftig und tief sie können wieder aus. Unsere Mitarbeiterin gibt das Kommando dazu und motiviert sie, wirklich Ihr Bestes zu geben.

Das Lungenfunktionsgerät misst die Kraft, mit der Sie einatmen und ausatmen, und die Menge der geatmeten Luft pro Zeit. Die Luftmengen, die bei diesen Atemzügen bewegt werden, bildet das Gerät tabellarisch und grafisch ab.