Allergietest (Pricktest)

 

Bei Verdacht auf eine Allergie der oberen Atemwege führen wir als Allergietest einen Prick-Test durch.

 

Allergene  (zum Beispiel  verschiedene Pollenextrakte bei Heuschnupfen) werden in die Haut gespritzt und abgewartet, ob sich innerhalb von 20 Minuten eine Hautrötung oder Quaddel (rot, juckende Hauterhebung wie nach einem Mückenstich) bildet. Die Stärke der auftretenden Hautreaktion erlaubt Rückschlüsse auf das Ausmaß der Überempfindlichkeit der Haut auf die betreffende Substanz, wobei die Reaktion der Haut aber nicht unbedingt den Grad der Allergie auf diese Substanz widerspiegeln muss.