Fieber senken

 

Leichtes Fieber bis 39 Grad Celsius muss nicht gesenkt werden, denn eine erhöhte Körpertemperatur hilft dem Körper, Krankheitserreger zu bekämpfen.

 

Hohes Fieber ab 39 Grad Celsius lässt sich am besten mit Wadenwickeln oder mit dem Medikament Paracetamol senken. Welche dieser beiden Maßnahmen besser geeignet ist, lässt sich an der Temperatur der Hände und Füße erkennen.

 

Sind die Hände und Füße warm, will der Körper Temperatur abgeben. Das Abdecken der Arme und Beine und Wadenwickel sind dann die richtige Therapie.

 

Wind die Hände und Füße kalt, will der Körper Wärme speichern, da die Solltemperatur des körpereigenen Regulationszentrums höher ist als die aktuelle Körpertemperatur. Wadenwickel nützen dann nichts. Dann ist Paracetamol ist die richtige Therapie, denn Paracetamol senkt die Solltemperatur. Der Körper will dann Temperatur abgeben.

 

Die Wirkung von Paracetamol zeigt sich darin, dass dem Kranken warm wird, dass sich dessen Hände und Füße warm anfühlen. Zu diesem Zeitpunkt sind dann wieder Abdecken der Arme und Beine und Wadenwickel eine gute Hilfe.

 

Links

 

Fieber

 

Wadenwickel