Gesundheitsuntersuchung

 

Vorsorgen ist besser als heilen. Dies gilt besonders für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierenleiden, Stoffwechselstörungen und Diabetes, bei denen man schon eingreifen kann, bevor sie Beschwerden machen. Deshalb empfehlen wir Ihnen ab dem vollendeten 35. Lebensjahr alle zwei Jahre eine Gesundheitsuntersuchung.

 

Wir fragen nach Krankheiten und Krankheiten in der Familie und erkundigen uns nach Ihrem Lebensstil. Dann erfolgt eine Ganzkörperuntersuchung und der Blutdruck wird gemessen. Bei einer Blutuntersuchung werden Blutzucker und cholesterin bestimmt und je nach Ergebnis der Untersuchung weitere Werte. Auch der Urin wird untersucht. In einem abschließenden Gespräch besprechen wir die erhobenen Befunde und eventuell notwendige Maßnahmen.